Evangelische Kirchengemeinde Schmalkalden Zufallsbild

Armenien: So fern -so nah… am 25. Mai 2022 um 19 Uhr in der Stadtkirche St. Georg

Armenien: So fern – so nah

Die Evangelische Kirchengemeinde Schmalkalden lädt Sie ein:

Mittwoch, 25. Mai um 19 Uhr in die Stadtkirche St. Georg

und informiert zu einem Hilfsprojekt für nach Armenien geflüchtete Familien aus Bergkarabach.

Pfarrer i.R. Michael Damm, Gabriele Damm und Tilman Ludwig zeigen Ihnen unkommentiert eigene Bilder von Reisen durch Armenien und Bergkarabach. Dazu erhalten Sie in mehreren Blöcken Informationen zum Land, seiner Geschichte, den Menschen, dem ältesten Christentum der Welt, einer Schrift, wo jeder Buchstabe wie ein Gemälde aussieht, aber auch zum Genozid am armenischen Volk und dem letzten Karabachkrieg.

Zwischen den Wortbeiträgen erklingt Musik aus der uralten armenischen Liturgie. Neben der Orgel und Blockflöten können Sie auch die ergreifenden Klänge des Duduk hören. Das ist das Nationalinstrument der Armenier, auch als die „Seele Armeniens“ bezeichnet.

Sie informieren Sie über ihr Hilfsprojekt in Armenien, gerne beantworten sie auch Ihre Fragen.

Das kurz nach Kriegsbeginn im Oktober 2020 ins Leben gerufene Hilfsprojekt unterstützt Familien, die alles verloren haben, als sie vor den Drohnen und Bomben der Aserbaidschaner in ihrem Land überstürzt fliehen mussten. Sie berichten über Aktionen, die fünf Familien mit 24 Kindern dauerhaft unterstützen und 35 Familien kurz nach ihrer Flucht mit dem Notwendigsten versorgt haben. Dies ist möglich durch die Zusammenarbeit mit ihrem Kirchgemeindeverband, über dessen Konto die Spenden laufen, und durch absolut zuverlässige armenische Mitarbeiter, welche die Familien vor Ort aufsuchen.

Lassen Sie sich herzlich einladen zu diesem besonderen Abend, gestaltet von Pfarrer i. R. Michael Damm, Gabriele Damm und C-Kantor Tilman Ludwig.

Die Kommentare sind geschlossen.