Evangelische Kirchengemeinde Schmalkalden Zufallsbild

Evangelischer Kindergarten „Friedrich Fröbel“

 

In der Evangelischen Kindertageseinrichtung „Friedrich Fröbel“ in Schmalkalden ist zum 01.10.2022 eine Stelle als

Staatlich anerkannte/r Erzieher/in (m/w/d)

zu besetzen.

Die Stelle ist eine befristet bis zum 06.07.2023

Die Arbeitszeit beträgt 30 Stunden/ Woche. Die Vergütung erfolgt nach dem kirchlichen Tarif der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck in Anlehnung an den TV für den öffentlichen Dienst der Länder.

Anforderungen:

* pädagogische Arbeit mit Kindern im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt

* die Einbindung von religionspädagogischen Inhalten in den Kindergartenalltag

Wir erwarten von Ihnen:

* einen Abschluss als staatl. anerkannte/r Erzieher/in bzw. HeilerziehungspflegerIn

* die Umsetzung unserer Konzeption mit ihrem evangelischen Profil in die praktische Arbeit

* Teamgeist, soziale Kompetenz und Flexibilität

* die Auseinandersetzung mit dem Thüringer Bildungsplan für Kinder bis 10 Jahre

Ihre Bewerbung richten Sie bitte schriftlich bis zum 31.08.22 an:

Evangelische Kirchengemeinde Schmalkalden

z.Hd. Pfarrerin Bettina Judith Diener

Kirchhof 3

98574 Schmalkalden

 

 

Nicht weit vom Stadtzentrum entfernt, am Fuß des Schlosses Wilhelmsburg, befindet sich der Kindergarten „Friedrich Fröbel“. Mit seiner langen Geschichte -im Jahr 1887 als „Kinderbewahranstalt“ eingeweiht- hat das Haus eine besondere Bedeutung für Familien mit Kindern in der Stadt Schmalkalden.
In unserer kleinen Einrichtung mit derzeit 57 Plätzen spielen und lernen die Kinder in zwei altersgemischten Gruppen mit Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren sowie in zwei Krippengruppen

(Ein- bis Zweijährige und Zwei- bis Dreijährige) und werden dabei von acht Erzieherinnen, einem Erzieher und der Leiterin liebevoll betreut.
Träger ist die Evangelische Kirchgemeinde Schmalkalden. Wir beteiligen uns an Aktivitäten und Veranstaltungen der Kirchgemeinde und kooperieren mit dem evangelischen Seniorenzentrum „Am Schloss“ und der Martin-Luther-Schule.
Das pädagogische Konzept orientiert sich am Thüringer Bildungsplan sowie am Nationalen Kriterienkatalog (W. Tietze). Unsere Jahresplanung richtet sich nach den Jahreszeiten und Festen des Kirchenjahres, ergänzt durch vielfältige Themen, die sowohl von Kindern wie auch von ErzieherInnen eingebracht werden.
Die Gestaltung des pädagogischen Alltags richtet sich nach den Bedürfnissen und Interessen der Kinder. Dabei sehen wir die sichere und liebevolle Bindung zu den ErzieherInnen als Basis aller Bildungs- und Erziehungsarbeit. Als evangelische Einrichtung ist das christliche Menschenbild das  Fundament unserer Arbeit. Die Kinder erfahren im täglichen Miteinander wie auch in religionspädagogischen Angeboten Elemente des christlichen Glaubens und werden ermutigt, sich mit Sinnfragen kindgerecht auseinanderzusetzen.
Unser Namensgeber Friedrich Fröbel stellte als Innovator der Pädagogik das Kind als aktiven Konstrukteur der eigenen Bildung in den Mittelpunkt. Fröbels Spielpädagogik stellt einen immer noch gültigen und wertvollen pädagogischen Ansatz dar, der elementare strukturelle Zusammenhänge anhand von handlungsorientierten Materialen begreif- und erkennbar macht.
Nicht allen Kindern ist es heute noch möglich, einen selbstverständlichen Zugang zur Natur zu finden, darum gehen wir bei (fast) jedem Wetter raus in die Natur, nutzen das Außengelände, die angrenzenden Spielplätze und pflegen unseren Fröbelgarten. Im Tagesrhythmus wechseln sich Zeiten des gemeinschaftlichen Essens ab mit freiem Spiel,  Bewegung draußen und im Mehrzweckraum, geleiteten Angeboten sowie dem täglichen Zusammenkommen der Gruppe im Kreis zum gemeinsamen Singen und Spielen.

Öffnungszeiten: wochentags 6.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Schließzeiten: 2 Wochen in den Sommerferien, zwischen Weihnachten und Neujahr, einzelne Brückentage und Fachtage der ErzieherInnen über das Jahr verteilt

Besondere Angebote:
Waldwoche für Kinder der altersgemischten Gruppen; Oma-Opa-Tag für Krippengruppen; Muttertagsfeier für Krippengruppe; Adventsstündchen als tägliches, viele Sinne ansprechendes Ritual in der Vorweihnachtszeit, bei welchem Stück für Stück und unter Einbeziehung aller Kinder der Weg zu Krippe entsteht; gemeinsame Weihnachtsfeier mit allen Familien; Gründonnerstagsandacht; Feier des Kindertages; Treffen aller Schulanfänger einmal wöchentlich, dabei stehen Spaß und Handlungsorientierung im Vordergrund; Ausflug der Schulanfänger ins Meininger Theater, Abschlussausflug mit Übernachtung im Kindergarten, Zuckertütenfest

 

Kindergartenleiterin Kathrin Marr

 

 

 

 

 

 

 

 

Evangelischer Kindergarten „Friedrich Fröbel“
Adresse:    Pfaffengasse 17
98574 Schmalkalden
Telefon:     03683 403232

Mail:        ev.kiga.froebel.sm@ekkw.de
kathrin.altmann@ekkw.de
Leitung:     Kathrin Marr

 

 

 

UNSER TEAM

 

Hintere Reihe: Martina Schulte (bereits im Ruhestand seit 01.12.2021), Evelin Brüning, Detlef Kaupert, Christiane Schilling, Kathrin Fröhlich, Susanne Kind, Angela Henkel

und vorne: Kathrin Marr,  Antje Dittmar und Petra Leupold

 

Links im Bild zu sehen ist Frau Brigitte Hiltl, die unser Team ab 01.09.2021 verstärkt.

 

 

 

 

 

 

 

und: Anna-Lena Mühlberg, die seit 01.02.22 die Kinder des Kindergartens „Friedrich Fröbel“ ein Stück auf ihrem Lebensweg begleitet.